Propstei St. Gertrud

Gemeinde Propstei St. Gertrud
Wattenscheid

Gruppen & Verbände


Messdienergemeinschaft St. Gertrud


Zu unserer Gemeinschaft gehören vor allem Kinder und Jugendliche. Wir übernehmen nicht nur den sonntäglichen Dienst am Altar, sondern bieten darüber hinaus auch Spiel, Spaß, Gruppenstunden und Ausflüge. Die Organisation übernimmt die Leiterrunde, bestehend aus den älteren Messdienerinnen und Messdienern. Mitglied werden können nicht nur die Kommunionkinder, die wir jährlich dazu einladen, sondern auch jeder andere - auch wenn er schon etwas, viel oder sogar ziemlich viel älter als 9 Jahre ist. Bei Fragen oder Interesse kann man sich jederzeit an einen Messdiener oder Priester wenden. Wir freuen uns!

Kinder- und Jugendensemble St. Gertrud von Brabant Wattenscheid


"Gott spielt ein Lied in dir, das Lied deines Lebens ...Bleib nicht stumm!"
Jeder Mensch, der sprechen kann, kann auch singen - Schönes und sauberes Singen ist eine Sache des Trainings - denn: SINGEN ist eine sportliche Übung! Wir singen mit dem ganzen Körper, bei uns klingt es von Kopf bis Fuß. Wir spielen - tanzen - träumen - erzählen - hören und sehen - wir entdecken unsere Stimme... und die Welt der Töne... und alles singt und schwingt und klingt.
Sechs junge und intelligente Menschenkinder kommen z. Zt. einmal in der Woche zusammen um miteinander zu singen und zu musizieren. Mit den erarbeiteten Liedern und Instrumentalwerken bereichern sie die Familiengottesdienste und besondere Festlichkeiten, wie z.B. die Erstkommunionfeiern.
"Unterwegs mit Jesus - zum Licht, zum Leben, unterwegs mit Jesus - ein Leben lang." ...so singen sie gemeinsam mit den Kommunionkindern und ihren Eltern - ein schöner Impuls: so kann das Leben gelingen, und so können auch die Menschen in unserer sorgenbelasteten Kirche ihren Lebensweg mutig und gestärkt weitergehen. Möge es unseren jungen Menschen durch die Unterstützung ihrer Familien möglich sein, an der kreativen kirchlichen Jugendarbeit teilzunehmen, wie sie z.B. bei den Messdienern und im Kinderchor, der sich umbenannt hat in Kinder- und Jugend-Ensemble, geschieht.
Jedes Kind ist bei uns willkommen! Wir treffen uns mittwochs von 16:00-17:00 Uhr im großen Saal des Gertrudishauses zum 'Training' in der Chorprobe. James, Jerome, Katharina, Klara, Stephan und Vanessa freuen sich auf Verstärkung...

Kontakt
Leitung: Gudrun Stumpf (02327 71029)


Propstei-Chor St. Gertrud von Brabant


Unser Chor besteht zurzeit aus 31 aktiven Sängerinnen und Sängern. Das Liedgut beinhaltet neben klassischer Chormusik in Deutsch, Englisch und Latein - insbesondere von Bach, Mozart, Haydn und Gounod - zunehmend auch neugeistliche Lieder und Gesänge aus Taizé. Wir begleiten vor allem die Gottesdienste zu den Hochfesten wie Ostern und Weihnachten. Aber auch über das restliche Kirchenjahr verteilt sich unser Programm. Wir haben Freude am Singen und pflegen die Gemeinschaft mit anderen Sängern. Gelegentlich singen wir auch als "Pfarrei-Chor" mit unseren Wattenscheider Nachbargemeinden zusammen, um anspruchsvolle Chormusik darzubieten oder wichtige Gottesdienste mit bis zu 180 Sängerinnen und Sängern musikalisch mitzugestalten.
Herr Propsteikantor August H. Köster leitet unseren Chor seit 2010. Er ist der Hauptkirchenmusiker der Großpfarrei Wattenscheid, leitet noch weitere Chöre und versteht es auf ganz besondere Art, uns zu Höchstleistungen zu motivieren.
Freunde treffen, Freude vermitteln, Sinn finden, Zuhörer haben, Gott preisen, Facetten entdecken, Anschluss finden in der Gemeinde, Freunde finden... es gibt viele Gründe, in einem Kirchenchor zu singen. Schauen Sie doch einfach mal bei uns herein!
Zu unseren Chorproben montags um 19:30 Uhr im Gertrudissaal ist jeder herzlich eingeladen. Musikalische Laien wie auch erfahrene Sängerinnen und Sänger jeden Alters sind uns willkommen. Vorkenntnisse wären hilfreich, werden aber ebenso wie Vorsingen nicht von Ihnen erwartet! Natürlich können Sie unsere Chorarbeit auch passiv, als förderndes Mitglied, unterstützen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Propsteikantor, den Chorvorstand oder eines der Chormitglieder.

Kontakt
Erster Vorsitzender: Friedhelm Greefrath (02327 33304)
Zweiter Vorsitzender: Karlheinz Grunenberg (02327 35709)
Chorleiter: Propsteikantor August H. Köster (02327 5663423)


Komitee Sankt Gertrud Wattenscheid e. V.


"Gertrud hat uns zu Freunden gemacht" heißt es in Nivelles (Wallonisch Brabant, Belgien) wie in Wattenscheid auf einer Gedenktafel. Die mit diesem Spruch ausgedrückte Erfahrung, die viele Wattenscheider und angeschlossene Pilger seit 1957 gemacht haben, ist Grundlage der Arbeit des Komitee Sankt Gertrud Wattenscheid e.V. Das 1992 innerhalb der Pfarrgemeinde St. Gertrud ins Leben gerufene Gremium ist seit 2007 eingetragener Verein mit anerkannter Gemeinnützigkeit. Zu den formulierten Zielen und Aufgaben des Komitees gehören unter anderem, die bestehende Freundschaft mit Nivelles fortzusetzen und zu vertiefen, die seit 1957 ununterbrochenen Pilgerteilnahmen an der Tour Sainte Gertrude in Nivelles vorzubereiten und durchzuführen sowie das Gertrud-Patrozinium in und für Wattenscheid wie auch darüber hinaus wertzuschätzen und seine Bedeutung hervorzuheben. Kontakte zu anderen Gertrudverehrern und -freunden zu pflegen und neu zu knüpfen, ist den Mitgliedern dabei eine Herzensangelegenheit. Darüber hinaus versteht sich das Komitee als deutsch-belgischer Verein, der zu besserem Verständnis der jeweiligen Kultur beitragen will.

E-Mail: info@komitee-sankt-gertrud.de
Homepage: www.komitee-sankt-gertrud.de


Kolpingsfamilie Wattenscheid-Zentral


Unsere Kolpingsfamilie Wattenscheid-Zentral, gegründet 1882, ist eine katholische, familienhafte, lebensbegleitende, lebendige Gemeinschaft von Frauen und Männern, die nach dem Vorbild Adolph Kolpings Verantwortung in Kirche und Gesellschaft übernimmt.
Unsere Zusammenkünfte spiegeln sich in großer Vielfalt dar, neben politischen und christlichen Themen gibt es auch Zusammenkünfte die der Gemütlichkeit und Unterhaltung dienen. Besonders erwähnt seien hier unserer Kolping - Karneval und unsere regelmäßigen Zusammenkünfte mit dem evangelischem Gesellen- und Meisterverein.
Auch gemeinsame Ausflüge, aller unserer Gruppen, zeigen die übergreifende Gemeinschaft unserer Mitglieder. Wir unterstützen Missions-Projekte, insbesondere Padre Heinrich Hegemann der zudem aus unserer Propsteigemeinde stammt. So veranstalten wir seit vielen Jahren kurz vor Ostern den Misereorsonntag in unserer Gemeinde.
Die Zusammenkünfte in unser Kolpingsfamilie, sowie der Frauen- und Seniorengruppe und Kegelfreunde, sind von einer familiären und fröhlichen Atmosphäre geprägt, die von jedem Interessierten, gerne auch von Nichtmitgliedern, wahrgenommen werden können.
Wir freuen uns über jeden Gast der zu unseren verschieden Veranstaltungen kommt. Unsere Veranstaltungen finden in der Regel im Kolpingsaal, Eingang Thomas-Morus-Haus, Saarlandstraße 6, 44866 Wattenscheid statt. Unserer aktuelles Programm und weitere Informationen gibt es im Internet www.kolping-wattenscheid-zentral.de oder schauen sie in die Schaukästen unserer Gemeinde oder den Pfarrbrief.
Wir freuen uns auf ihren Besuch.


Kolpingsfamilie Westenfeld


Wir laden ein und machen Mut zur Gemeinschaft!
Unsere Kolpingsfamilie ist lebendige Vielfalt. Deshalb fühlen sich ganz unterschiedliche Menschen bei uns wohl. Wir organisieren uns zur Durchführung gemeinsamer Aktionen, und wir sind in kleinen Gruppen kreativ.
Wir sind im Pfarrheim an der Westenfelder Straße zuhause, welches durch unseren Förderverein betrieben wird und zu dessen Erhalt wir vor Ort gerne beitragen.
Unser Familienzentrum unterstützen wir mit vielen Aktionen im Jahreskreis als Kooperationspartner, besonders auch bei kirchlichen Festen, wie z.B. unserem traditionell auf dem Kirchplatz stattfindenden St. Martinsfest.
Menschen jeden Alters: Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer finden sich nach thematischen Interessen, oder durch gemeinsame Lebenssituationen verbunden, zusammen: Familienkreise, Kolpingjugend, Seniorenkreis, Studienreisen, Tages- und Wochenendausflüge oder Seminare im Rahmen der Familien- sowie Erwachsenenbildung... und nicht nur das! Wir feiern gern zusammen wie in einer Familie! Karneval, Erntedankfest und vieles mehr... und teilen unsere Freude mit anderen, wie z.B. beim Benefizkarneval, den wir gemeinsam mit der Lebenshilfe Wattenscheid feiern. Wir laden ein und machen Mut zur Gemeinschaft!

Ansprechpartnerin
Petra Zoche (02327 31275)
E-Mail: pe@zoche.info


Caritas-Konferenz Propstei St. Gertrud Wattenscheid


In unserer Pfarrgemeinde besteht eine Gruppe von Damen und Herren, die im Sommer und im Winter für die Caritas Geld sammelt, um damit Menschen in Not aus unserer Gemeinde zu helfen.
Im vergangenen Jahr konnten wir wieder vielen Bedürftigen aus unserer Gemeinde helfen. Zu erwähnen wäre auch unsere Päckchen-Aktion, die immer zur Adventszeit stattfindet. Die Damen und Herren aus unserer Gruppe kaufen Lebensmittel, sowie notwendige Gebrauchsgegenstände und packen kleine Weihnachtspakete, die von den Bedürftigen mit großer Freude entgegengenommen werden. Das Gemeindefest am 08. und 09. September 2012, bei dem wir mit unserem Pfarr-Caritas-Stand vertreten waren, fand großen Anklang.
Die heilige Elisabeth, eine Frau mit außerordentlichem Caritasprofil, hinterlässt bis heute Spuren. Unser Motto lautet auch: "HELFEN UND FREUDE SCHENKEN!"
Die Caritas-Konferenz braucht ständig ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wer sich in der Pfarrcaritas betätigen möchte, wende sich an das Pfarrbüro (Tel.: 02327 30150) oder an Frau Heihaus.


Katholische Frauengemeinschaft Deutschland St. Gertrud und St. Nikolaus


Die katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ist mit 650.000 Mitgliedern der größte Frauenverband Deutschlands. Im Diözesanverband Essen sind cirka 44.000 Frauen in 220 kfd-Gemeinschaften zusammen geschlossen. Frauen treffen sich dort in Frauenkreisen und -gruppen oder als große kfd-Frauengemeinschaft vor Ort in den Gemeinden des Bistums.
Die kfd ist ein Verband von Christinnen, die sich mutig und wirksam für andere einsetzen und in dem Frauen Vielfalt erleben. Sie ist in unserer Gemeinde eine Gemeinschaft von Frauen, die sich in folgenden Gruppen treffen:
kfd St. Gertrud - "Mitarbeiterinnen-Runde", "Altenstube", "Missions- und Handarbeitskreis", "Luzia-Kreis"
kfd St. Nikolaus - "Mitarbeiterinnen-Runde", "Monatliches Treffen aller kfd-Mitglieder zum Wortgottesdienst, Frühstück und Programm", "Elisabethverein"
und miteinander soziale, christliche und unterhaltsame Aktivitäten erleben. Dazu gehören unter anderem auch Gottesdienstvorbereitungen und die Planung und Durchführung von größeren Festen.
Seit einiger Zeit kommen die kfd St. Gertrud und die kfd St. Nikolaus zu gemeinsamen Unternehmungen und Veranstaltungen zusammen.
Gemeindemitglieder, die Interesse an unseren Aufgaben und Aktivitäten haben, sind jederzeit bei uns herzlich "Willkommen".

Ansprechpartnerinnen
kfd St. Gertrud: Renate Aßheuer (02327 919017), Anne Nisch (02327 70017)
kfd St. Nikolaus: Brigitte Meyer (02327 51503), Angelika Boll (02327 33943)
Elisabethverein: Ursula Philippi (02327 34637)


KAB St. Gertrud Höntrop/Westenfeld


Aus drei mach eins: am 25. Oktober 2009 schlossen sich die drei Gemeindegruppen der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB) St. Nikolaus, St. Marien und St. Maria Magdalena zu einer gemeinsamen KAB zusammen. So sollten Aktive und Aktivitäten als Glaubens-, Bildungs- und Erlebnisgemeinschaft gebündelt werden. Durch die Namensgebung sollte auch der Weg zu einer KAB unter dem Dach der Propstei St. Gertrud in Wattenscheid geöffnet werden.
Nach mehr als vier Jahren kann festgestellt werden: der Schritt war richtig und die drei bis dato eigenen Gruppen wachsen mehr und mehr zusammen.
Die KAB will Kirche in der Welt der Arbeit und Stimme der Arbeitnehmer in der Kirche sein. Sie versteht sich als sozial-religiöse Bewegung. Durch Bildungsarbeit und Lebenshilfe will die KAB die Arbeitnehmerschaft für ihre gestaltende Aufgabe in Kirche, Staat, Politik, Gewerkschaften und Gesellschaft befähigen.
Die KAB gibt Anregungen zu gegenseitiger Hilfe und gemeinsamer Aktion aus christlicher Verantwortung. Auf der Grundlage der katholischen Soziallehre leistet sie einen selbstverantwortlichen Beitrag, die Gesellschaft sozial-gerechter und menschlicher zu gestalten.
Es ist das große Anliegen der KAB, dass wirtschaftlicher und technischer Fortschritt auch immer sozialer Fortschritt ist.

Dafür steht die KAB:
- Für mehr soziale Gerechtigkeit in der Welt der Arbeit
- Für mehr Mitmenschlichkeit, Brüderlichkeit und Solidarität in allen Bereichen der Gesellschaft, besonders mit den Schwachen und Benachteiligten
- Für Schutz und Förderung der Familie als Grundelement der Gesellschaft
- Für Erhaltung und Ausbau unseres Systems der sozialen Sicherung
- Für internationale soziale Gerechtigkeit und Solidarität mit den Menschen in den Entwicklungsländern
- Für verantwortliche Mitbestimmung der Arbeitnehmer durch eine fortschrittliche Unternehmensverfassung

Homepage: www.kab-hoentrop.de